Sicherung des akademischen Nachwuchses

Die Bildungsinitiativen in diesem Handlungsfeld richten sich vornehmlich an Studierende, Hochschullehrer sowie an die Betriebe als Praxispartner oder Arbeitgeber. Die M+E-Verbände unterstützen die Mitgliedsfirmen bei der Sicherung des akademischen Nachwuchses vor allem durch praxisnahe Qualifizierungsangebote für Studierende an Berufsakademien und Fachhochschulen. Sie fördern Plätze in dualen Studiengängen, unterstützen aber auch Doktoranden-Kolloquien sowie Elite-Netzwerke. Diese Maßnahmen werden ergänzt durch Stipendien, Wettbewerbe und Preise für besonders begabte Studierende. Ziel fast aller Maßnahmen ist nicht zuletzt die Kontaktanbahnung zwischen potenziellen Nachwuchskräften und Unternehmen. Große inhaltliche Nähe besteht auch zu jenen zahlreichen Initiativen im Handlungsfeld Ausbildungsförderung, mit denen die Beteiligung an MINT-Studiengängen gefördert werden soll, wie etwa durch die Internet-Plattform THINK ING.

 

Die M+E-Bildungsinitiativen in diesem Themenfeld lassen sich in sechs unterschiedliche Bereiche unterteilen:

 

  • Qualifizierung von Studierenden,
  • Förderung von Studiengängen (Bachelor- und Master),
  • Erschließung von Beschäftigungspotenzialen,
  • Informationsangebote,
  • Beratung / Hilfestellung / Kooperationen,
  • Aktionen, Wettbewerbe, Preise

 

Sie können Bildungsinitiativen in diesen Bereichen gezielt über die Expertensuche recherchieren.